Geld für Unternehmen für Präventionskurse im Rahmen des Betrieblichen Gesundheits-Managements

Yogaklasse

​​Empfehlung für die Praxis: Sprechen Sie am besten mehrere Krankenkassen und auch ihre BGM-Dienstleister aktiv darauf an, was möglich ist. Gesetzliche Krankenversicherungen können sich entweder an der Finanzierung von Projekten beteiligen oder selbst bzw. durch Dienstleister Leistungen erbringen. Das reicht von der Bedarfsanalyse (zum Beispiel psychische Gefährdungsbeurteilung oder Mitarbeiterbefragungen) über die Ableitung und Umsetzung von Maßnahmen bis hin zur Evaluation. Vergleichen Sie am besten die Angebote verschiedener Kassen.

Mehr Unterstützung im BGM für kleine und mittlere Unternehmen durch GKV-Koordinierungsstelle

Die gesetzlichen Krankenversicherungen wollen gemeinsam in regionalen Koordinierungsstellen Beratung und Unterstützung anbieten. Über das Online-Portal GKV-Koordinierungsstelle können sich hilfesuchende Unternehmen anmelden – und entweder direkt einen Berater einer bestimmten Krankenkasse aus einer Liste wählen oder dies dem Zufall überlassen.

Hier geht es zum Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbands